Intern
    Muskuloskelettales Centrum Würzburg

    Neuer Mastersstudiengang "Technologie der Funktionswerkstoffe - TecFun"

    Header der Webseite: http://www.uni-wuerzburg.de/fuer/studierende/angebot/faecher/tecfun

    Am Freitag, den 10.07.2009 trafen sich die Dozenten des Mastersstudiengangs "Technologie der Funktionswerkstoffe" mit den interessierten Studenten zur Einführungsveranstaltung für den Mastersstudiengang "Technologie der Funktionswerkstoffe", kurz TecFun genannt. Seit nunmehr drei Jahren gibt es für die Technologie der Funktionswerkstoffe einen Bachelor-Studiengang, dessen Studienanfänger nunmehr im Sommersemester diesen Jahres ihren Bachelor-Teil abschließen werden. Die Studenten erhalten die Möglichkeit, einen Mastersstudiengang anzuschließen, der die materialwissenschaftliche Seite des Studiengangs weiterführt, zudem aber in Wahlpflichtfächern eine starke biomedizinische Komponente anbietet. Wissen um Funktionswerkstoffe der Medizin erfordert letztendlich auch einen Wissensstand zur Zellbiologie, zu Problemen der Interaktion zwischen Material und belebter Natur, toxikologischer Eigenschaften verwandter Materialien, Wissen um Regularien und vieles mehr. Der Bachelor-Studiengang TecFun wurde vom Lehrstuhl für Chemische Technologie der Materialsynthese angeboten.

    Informationen zu diesem Studiengang erhalten sie unter
    http://www.uni-wuerzburg.de/fuer/studierende/angebot/faecher/tecfun

    Des Weiteren finden Sie die Prüfungsordnung und die Studienordnung unter
    www.chemie.uni-wuerzburg.de/studium/studiengaenge/technologie_der_funktionswerkstoffe


    Es ist eine große Leistung der Organisatoren, viele Fakultäten und Lehrstühle unterschiedlichster Disziplinen in diesen Studiengang einzubinden. Die Seite der Biomedizin wird unter sehr starker Beteiligung der Dozenten des MCW angeboten, Dozenten aus dem neuen Lehrstuhl für Regenerative Medizin (Lehrstuhlinhaberin Frau Prof. Dr. Heike Mertsching), Dozenten aus dem Lehrstuhl für Orthopädie (Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Maximilian Rudert), hier aus dem Orthopädischen Zentrum für Muskuloskelettale Forschung (Prof. Dr. Franz Jakob, Frau Dr. Regina Ebert, Prof. Dr. Norbert Schütze) und Dozenten aus dem Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe in der Medizin (Nachfolge Prof. Dr. R. Thull, aktuell im Wiederbesetzungsverfahren), Priv.-Doz. Dr. Giburek und Frau Dr. Ewald stehen dafür, dass sowohl im Bachelor-Teil des Studiengangs, als auch im Mastersstudiengang zellbiologische und medizinische Aspekte des neuen Studiengangs vermittelt werden. Die biomedizinischen Aspekte sind für diejenigen Studenten extrem wichtig, die in industriellen Betrieben der Biotechnologie eine berufliche Zukunft sehen. So wie der Studiengang jetzt konzipiert ist, ist er sicher herausragend in seiner Art in der gesamten Bundesrepublik. Im Kontext mit der hierzu in Entwicklung befindlichen Forschung ist dieser Aspekt der Lehre in Würzburg sicher eine bemerkenswerte Neuentwicklung, die dem Profil der Universivät eine augenfällige Besonderheit verleiht.

    Kontakt

    Muskuloskelettales Centrum Würzburg
    Brettreichstr. 11
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 803-1582
    Fax: +49 931 803-1599
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Brettreichstraße 11